Implantation einer Hüftgelenkendoprothese

Jedes Jahr nimmt die Anzahl der Behandlungen beim Kunstgelenkersatz des Hüftgelenks im Endoprothesenzentrum zu. Grund hierfür sind die vielen Patientenempfehlungen, die minimal invasive Operationstechnik (Wiesbadener Zugang) und die profunde Planung vor der Operation. Außerdem hat sich der knochen- und weichteilschonende Einsatz des "optimys" Kurzschaftes bewährt, der eine sofortige Vollbelastung erlaubt - trotz zementfreier Verankerung. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 1223 primäre Operationen durchgeführt. Dabei wurde 1042 Mal der optimys Kurzschaft verwendet, mit dem sich optimal die Hüftgeometrie wiederherstellen lässt, was die Gefahr von Beinlängenunterschieden und Hüftgelenksverrenkungen minimiert. Außerdem erfolgten 89 Austauschoperationen.

Bei 124 Patienten erfolgte 2016 der Simultanersatz beider Hüftgelenke in einer Operation. Eine Vorgehensweise, die dem Patienten einen zweiten Klinikaufenthalt und Rehabilitation erspart, wenn beide Hüftgelenke eine ausgeprägte Arthrose haben. Alle Patienten, die diesen Weg gegangen sind, haben uns bestätigt, dass sie wieder so entscheiden würden.
Wie schnell auch beim beidseitigen Gelenkersatz die Mobilisation verläuft, demonstriert ein Video von fünf beidseitig operierten Patienten die zwischen 4 und 10 Tagen nach der Operation durch die Eingangshalle des St. Josefs-Hospitals Wiesbaden gehen.



Hierdurch besteht eine große Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Hüftendoprothetik. Jede Hüftoperation wird in modernen Operationssälen mit größtmöglicher Präzision durchgeführt.
Mit unseren Behandlungsstandards, die ständig des neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst werden, haben wir uns zum Ziel gemacht, eine optimale Funktion der implantierten Hüftprothese bei Komplikationsfreiheit zu erreichen. Nicht in allen Fälle ist es notwendig ein künstliches Hüftgelenk zu implantieren. Auch konservative Maßnahmen oder gelenkerhaltende operative Eingriffe können den Fortschritt des Gelenkverschleisses verlangsamen.
Welche Maßnahme im Einzelfall am erfolgversprechendsten ist, kann nur nach ausführlicher Diagnostik und eingehender Beratung entschieden werden.
Wir beraten Sie gerne!

Informieren Sie sich weiter über das Hüftgelenk, die verschiedenen Hüftprothesenmodelle, die Operation der Hüftprothese und die Nachbehandlung in unserem Haus.



> Hüftgelenk

> Anatomie Hüfte

> Hüftprothese

> Operation Hüftprothese

> Nachbehandlung Hüftprothese

> Zur Hüftsprechstunde

> Revisionsendoprothetik

Unsere Behandlungsstandards werden ständig den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst!