Physiotherapeutische und rehabilitative Nachbehandlung nach Eingriffen am Sprunggelenk

Nachbehandlung: Bis zum Abschluss der Wundheilung (12 Tage) wird der Unterschenkel in einer Gipsschiene gelagert. Anschließend erfolgt die Mobilisation in einem zirkulären Gehgips mit Belastung. Nach weiteren 4 Wochen ist das Laufen ohne Gips mit voller Belastung erlaubt.